Infos über Friedrich Ani:

Am 7. Januar 1959 kam Friedrich Ani in Kochel am See in Oberbayern zur Welt. Schon in frühester Jugend begann er mit dem Schreiben. Kurz nach dem Abitur schrieb er bereits erste Theaterstücke und Hörspiele. Er entschied sich für den Zivildienst und wurde einem Heim für schwer erziehbare Jungen zugeteilt. Danach fand er einen Job als Polizeireporter. Gleichzeitig arbeitete er als Hörfunkautor. Nachdem er ein Stipendium für die Hochschule für Fernsehen und Film München ergattern konnte, absolvierte er dort die „DrehbuchWerkstatt München“ und bereitete sich damit intensiv auf seine spätere schriftstellerische Karriere vor.

Wann erschien das erste Buch von Friedrich Ani?

Der erste Roman von Friedrich Ani war der Krimi „Killing Giesing“ und erschien 1996. Zuvor wurde von ihm schon Lyrik und Erzählungen veröffentlicht. Der erste Band der Tabor Süden-Serie war „Die Erfindung des Abschieds“ und erschien 1998.

Wie heißt das neueste Buch von Friedrich Ani:

Das neueste Buch des Schriftstellers hat den Titel „Letzte Ehre“, ist ein Kriminalroman und erschien 2021.

Worum geht es in den Büchern des Autors?

Bücher von Friedrich AniDer Kriminalroman hat Friedrich Ani gepackt. Er fühlt sich in diesem Genre bestens aufgehoben, und der Erfolg gibt ihm Recht. Mit seiner Krimiserie um Tabor Süden landete er einen großen Erfolg. Dieser Autor lässt sich von Genre-Grenzen nicht aufhalten. Nur zu gern sprengt er diese und lässt sich von seinen Ideen treiben. Seine Protagonisten sind vielschichtig angelegt, haben Ecken und Kanten. Sie lassen sich schwer in ein Raster pressen, überzeugen aber mit außerordentlichen Fähigkeiten. Gern wählt Friedrich Ani Themen, die durchaus anspruchsvoll sein dürfen. Allerdings gelingt es ihm, diese mit geschickt gewählten Worten so aufzubereiten, dass sie keine allzu schwere Kost für die Leser werden. Der Autor kreiert ein Ambiente, aus dem es kein Entrinnen gibt. Er macht neugierig und schafft eine spannungsgeladene Atmosphäre.

Der Schriftsteller stellt sich auch gesellschaftskritischen Themen und lenkt das Augenmerk seiner Leser auf die Wirklichkeit. Friedrich Ani setzt auf realistische Szenarien, die er manchmal so authentisch präsentiert, dass es beim Lesen einen Schauer auslöst. Er hält nichts davon, Situationen zu beschönigen. Direkt und geradeaus präsentiert er seine Geschichten. Oft nutzt er eigens für die jeweilige Situation entwickelte Worte, um die Atmosphäre zu seinen Lesern transportieren zu können. Er schreibt besonders, besticht durch eine geschickte Wortwahl und kann die Dinge auf den Punkt bringen. Seine Kriminalromane sind durchweg spannend und lebendig dargestellt.

Tabor Süden-Reihe in chronologischer Reihenfolge:

1. Die Erfindung des Abschieds (1998)
2. German Angst (2000)
3. Verzeihen / Süden und die Stimme der Angst (2001)
4. Süden und das Gelöbnis des gefallenen Engels (2001)
5. Süden und der Straßenbahntrinker (2002)
6. Süden und die Frau mit dem harten Kleid (2002)
7. Süden und das Geheimnis der Königin (2002)
8. Süden und das Lächeln des Windes (2003)
9. Gottes Tochter (2003)
10. Süden und der Luftgitarrist (2003)
11. Süden und der glückliche Winkel (2003)
12. Süden und das verkehrte Kind (2004)
13. Süden und das grüne Haar des Todes (2005)
14. Süden und der Mann im langen schwarzen Mantel (2005)
15. Kaliber .64: Der verschwundene Gast (2008)
16. Süden (2011)
17. Süden und die Schlüsselkinder (2011)
18. Süden und das heimliche Leben (2012)
19. M (2013)
20. Der einsame Engel (2016)
21. Der Narr und seine Maschine (2018)
22. All die unbewohnten Zimmer (2019 *)

* = ist auch Band 3 der Jakob Franck- und Band 4 der Polonius Fischer-Serien.

Jakob Franck-Serie in chronologischer Reihenfolge:

1. Der namenlose Tag (2015)
2. Ermordung des Glücks (2017)
3. All die unbewohnten Zimmer (2019 *)

* = ist auch Band 4 der Polonius Fischer- und Band 22 der Tabor Süden-Serien.

Polonius Fischer-Serie in chronologischer Reihenfolge:

1. Idylle der Hyänen (2006)
2. Hinter blinden Fenstern (2007)
3. Totsein verjährt nicht (2009)
4. All die unbewohnten Zimmer (2019 *)

* = ist auch Band 3 der Jakob Franck- und Band 22 der Tabor Süden-Serien.

Jonas Vogel-Reihe in chronologischer Reihenfolge:

1. Wer lebt, stirbt (2007)
2. Wer tötet, handelt (2008)
3. Die Tat (2010)

Andere Bücher von Friedrich Ani:

Die ganze Nacht und morgen (1994, Erzählungen)
Das geliebte süße Leben (1996)
Killing Giesing (1996)
Abknallen (1997)
Brennender Schnee (1998)
Unterhaltung. Geschichten (2014, Erzählungen)
Nackter Mann, der brennt (2016)
Letzte Ehre (2021)

Jugendbücher:

Durch die Nacht, unbeirrt (2002)
Wie Licht schmeckt (2002)
Als ich unsterblich war (2003)
Das unsichtbare Herz (2005)
Gregor oder wohin die Träume tragen (2006)
Meine total wahren und überhaupt nicht peinlichen Memoiren mit genau elfeinhalb (2008)
Die unterirdische Sonne (2014)