Infos über Arno Strobel:

Arno Strobel ist im Saarland zuhause. Dort wurde er am 18. August 1962 geboren. Dass er schon immer ein Kämpfer war, hat er bereits in jungen Jahren bewiesen. Er absolvierte die Hauptschule und entschied sich danach für eine handwerkliche Berufsausbildung. Schon bald war klar, dass dies längst nicht sein Ziel gewesen war. Er ging zur Bundeswehr und fasste den Entschluss, die mittlere Reife und das Abitur in Angriff zu nehmen. Dies gelang ihm, sodass ihm nun die Türen für ein Studium offenstanden. Er wählte das Fach Versorgungstechnik, spezialisierte sich aber später auf IT. Als IT-Unternehmensberater ging er in die Selbstständigkeit. Den Zugang zum Schreiben fand Arno Strobel erst spät. Er begann mit einigen Kurzgeschichten, die er auf entsprechenden Internetplattformen veröffentlichte. Aus dem Feedback nahm er die Energie, eigene Romane zu entwickeln.

Wann erschien das erste Buch von Arno Strobel?

Sein erster Roman war der Vatikan-Thriller „Magus – Die Bruderschaft“ und erschien 2007. Seine Max Bischoff-Serie startete er 2017 mit „Im Kopf des Mörders – Tiefe Narbe“.

Wie heißt das neueste Buch von Arno Strobel:

Das aktuelle Buch von dem Schriftsteller hat den Titel „Mörderfinder – Die Spur der Mädchen“, ist der 4. Band der Max Bischoff-Reihe und erschien 2021.

Worum geht es in den Büchern des Autors?

Bücher von Arno StrobelDer Name Arno Strobel steht für hochspannende Thriller, die sich immer wieder auf den Bestsellerlisten festsetzen. Der Autor hat seine wahre Leidenschaft und größte Begabung spät entdeckt, lebt sie inzwischen aber jeden Tag. Seine Thriller sind klug konstruiert und zeigen die menschlichen Abgründe auf beängstigende Weise. Jedes einzelne seiner Bücher verspricht Hochspannung und puren Nervenkitzel. Der Schriftsteller setzt dabei auf tiefgründige Protagonisten, die beruflich und privat mit vielen Herausforderungen zu kämpfen haben. Er schreibt angenehm flüssig, geradezu packend. Es fällt schwer, seine Bücher zwischendurch aus der Hand zu legen.

Arno Strobel schafft in seinen Romanen eine Atmosphäre, die die Nerven bis zum Zerreißen anspannt. Die Fälle setzen vorwiegend auf die Urängste der Menschen. Der Autor beobachtet sein Umfeld gnadenlos und findet im täglichen Leben die Inspiration zu neuen Thrillern. Er hat bereits mehrere Serien sehr erfolgreich umgesetzt und konnte mit jedem einzelnen Band überzeugen. Er zählt zu den ganz Großen dieses Genres. Sein Erfolgsrezept scheint aufzugehen. Er analysiert die Psyche seiner Täter sehr genau und bietet den Lesern damit äußerst interessante Einblicke in die Ermittlungsarbeit.

Max Bischoff-Reihe in chronologischer Reihenfolge:

1. Im Kopf des Mörders – Tiefe Narbe (2017)
2. Im Kopf des Mörders – Kalte Angst (2018)
3. Im Kopf des Mörders – Toter Schrei (2019)
4. Mörderfinder – Die Spur der Mädchen (2021)

Weitere Bücher von Arno Strobel:

Magus – Die Bruderschaft (2007)
Castello Cristo (2009)
Der Trakt (2010)
Das Wesen (2010)
Das Skript (2012)
Der Sarg (2013)
Das Rachespiel (2014)
Das Dorf (2014)
Fremd (2015, mit Ursula Poznanski)
Die Flut (2016)
Anonym (2016, mit Ursula Poznanski)
You are Wanted (2017)
Invisible (2018, mit Ursula Poznanski)
Die Gefährlichkeit der Dinge (2018, Kurzgeschichten)
Offline (2019)
Die App (2020)
Sharing – Willst du wirklich alles teilen? (2021)

Spy-Jugendbuchreihe in chronologischer Reihenfolge:

1. SPY – Highspeed London (2019)
2. SPY – Hotspot Kinshasa (2019)
3. SPY – Operation Himalaya (2020)
4. SPY – L.A. (2021)
5. SPY – Das Lissabon-Experiment (2021)

Weitere Jugendbücher:

Abgründig (2014)
Schlusstakt (2015)